Peter Hahne – Schluss mit euren ewigen Mogelpackungen


Peter Hahne – Schluss mit euren ewigen Mogelpackungen

10,00
Preis inkl. MwSt., ab 25,- € inkl. Versand


Warum bietet uns die Politik fast nur noch Mogelpackungen? Sicherheit, die keine ist. Flüchtlingsströme, die keiner will. Bildung, die ihren Namen nicht verdient. Schüler schreiben nach Gehör, aber ohne Sinn und Verstand. Kirchen machen aus altvertrauten Chorälen lächerliche Gender-Liedchen, in denen Gott zur Frau wird. Was soll diese Anbiederung an einen sektiererischen Zeitgeist? Es wird gemogelt und gelogen, dass sich die Balken biegen. Doch Peter Hahne lässt sich nicht für dumm verkaufen. Ein wacher Blick, eine kritische Stimme, ein klarer Standpunkt: Zurück zu ethischen Werten! Mehr Ehrlichkeit und Respekt voreinander!

 

Über den Autor

Peter Hahne, Jahrgang 1952, studierte evangelische Theologie, Philosophie und Germanistik. Stationen: Chefredaktion Politik des Saarländischen Rundfunks, seit 1985 beim ZDF als Moderator und Redakteur der Nachrichtensendungen heute und heute-journal. Von 1999 bis 2010 stellvertretender Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios, anschließend erhielt Peter Hahne eine nach ihm benannte sonntägliche Talkshow. Seine zahlreichen Buchveröffentlichungen wurden fast alle Bestseller.

 

Stimmen zum Buch

  • „Wer Klartext lesen will und Beispiele aus dem alltäglichen Leben sucht, ist hier bestens aufgehoben. Hier wird nicht um den heißen Brei herumgeredet. Nichts braucht unsere Gesellschaft heute mehr! Vielen Dank, Peter Hahne!“
    Johannes Holmer

  • „Danke Peter Hahne, das auszusprechen, was nicht mehr gewünscht ist, gehört zu werden. Gäbe es doch mehr von dieser Art Journalismus.“
    Joachim Maiwald

  • „Peter Hahne hat viele gute Bücher geschrieben. Vier schafften es auf Platz 1 in den SPIEGEL-Bestsellerlisten. Doch dieses Buch übertrifft alles!“
    Thomas Schneider

 

Leseprobe

 

 

Schluss mit euren ewigen Mogelpackungen

Wir lassen uns nicht für dumm verkaufen

Hardcover

128 Seiten, 12,2 x 19 cm

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gesellschaft & Medien, Politik & Geschichte, Humor