Andrea Tichy - Die besten Dinge kosten nichts


Andrea Tichy - Die besten Dinge kosten nichts

17,90
Preis inkl. MwSt., ab 25,- € inkl. Versand


Unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden sind uns viel wert. Bereitwillig geben wir für Heilmittel, Kuren oder Fitness-Trainings viel Geld aus. Denn schließlich gibt es nichts umsonst – oder doch?

Im Rahmen ihrer journalistischen Recherchen hat Andrea Tichy immer wieder Überraschendes entdeckt: Oft sind gerade die Dinge, die nichts kosten, besonders wirkungsvoll. Ob es ums Fasten geht, mit dem sich Krankheiten kurieren lassen. Ums Sonnenbaden, mit dem sich die lebenswichtige Vitamin-D-Produktion ankurbeln lässt. Ums Zu-Fuß gehen, das der häufigsten Todesursache – Herz-Kreislauf-Krankheiten – vorbeugen hilft und Wohlbefinden sowie Fitness erhöht.
Dieses Buch versammelt beeindruckende Beweise dafür, dass die Natur und unsere unmittelbare Umgebung für uns Menschen eine breite Palette an kostenlosen Vitaminspendern, Heilmitteln und Glücksquellen zu bieten hat. Wenn wir uns auf unsere Grundausstattung besinnen, können wir in guter körperlicher und seelischer Gesundheit leben.

Aus dem Inhalt:
Sonne tanken | Zu Fuß gehen | Fasten | Lebendiges Wasser trinken | Wildpflanzen sammeln | Gemeinschaft leben | Pflegen statt Putzen

 

Über die Autorin

Andrea Tichy ist Volkswirtin und Journalistin. Seit mehr als 30 Jahren beschäftig sie sich mit den Themen Ökologie, Gesundheit und Nachhaltigkeit. In den 1980er Jahren war sie die Erste, die das Thema Umweltschutz bei einem Wirtschaftsmagazin einführte.

2006 gründete sie die Zeitung Quell und das Internetportal quell-online.de – dort widmet sie sich einem breiten Spektrum von Themen, die zu einem nachhaltigen Lebensstil gehören und veröffentlichte bisher sieben Sachbücher zu diesen Themen.

Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und Traunstein

 

Pressestimmen

  • „Die Autorin verneint keineswegs die Notwendigkeit einer materiellen Basis, die in modernen Ökonomien in arbeitsteiliger Weise geschaffen wird. Doch Lebensqualität auf den Erwerb von Gütern und Besitz zu reduzieren, führe in die Irre, so Tichy, die dies an mittlerweile zahlreich verfügbaren Studien belegt.
    Das Buch stellt nicht den Anspruch, eine alternative Wirtschaftsweise zu entwickeln, es gibt aber wertvolle praktische Hinweise, wie jede(r) sich ein Stück weit dem Konsumzwang der gegenwärtigen Ökonomie entziehen und damit auf deren Veränderung zurückwirken kann. So versteht die Autorin ihr schön gestaltetes Buch als eine Art „Gegenmanifest zum überbordenden Konsum von Waren und Kommunikation“, was ihr hervorragend gelungen ist.“
    ProZukunft

 

Leseprobe

 

 

Die besten Dinge kosten nichts

Sieben wirksame Verhaltensweisen, die uns gesünder, glücklicher und gelassener machen

Andrea Tichy

Originalausgabe

Hardcover                           

184 Seiten, 17,5 x 23,1 cm

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kulturgeschichte, Gesundheit