Günther/Reichel – Genderismus

19,00

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

Der Masterplan für die geschlechtslose Gesellschaft

Genderismus ist eine gefährliche Ideologie mit totalitären Zügen. Wir alle sind betroffen. Trotzdem ist wenig über diese neosozialistische Irrlehre bekannt und selbst davon ist das meiste falsch. Es geht, wie gerne vorgeschoben wird, eben nicht um die Gleichberechtigung von Mann und Frau, nicht um Toleranz und auch nicht um Gerechtigkeit. Was sich hinter den schrillen aber scheinbar so harmlosen Auswüchsen wie dem Binnen-I, bunten Regenbogenparaden, bärtigen Sängerinnen oder der skurrilen Geschlechtervielfalt verbirgt, was der Genderismus für uns und unsere Kinder bedeutet, das legen die Autoren dieses Buches pointiert, kenntnisreich und wissenschaftlich fundiert offen.

Vorrätig

Beschreibung

Inhalt

Der Masterplan für die geschlechtslose Gesellschaft

Genderismus ist eine gefährliche Ideologie mit totalitären Zügen. Wir alle sind betroffen. Trotzdem ist wenig über diese neosozialistische Irrlehre bekannt und selbst davon ist das meiste falsch. Es geht, wie gerne vorgeschoben wird, eben nicht um die Gleichberechtigung von Mann und Frau, nicht um Toleranz und auch nicht um Gerechtigkeit. Was sich hinter den schrillen aber scheinbar so harmlosen Auswüchsen wie dem Binnen-I, bunten Regenbogenparaden, bärtigen Sängerinnen oder der skurrilen Geschlechtervielfalt verbirgt, was der Genderismus für uns und unsere Kinder bedeutet, das legen die Autoren dieses Buches pointiert, kenntnisreich und wissenschaftlich fundiert offen.

 

Mit Beiträgen von

Birgit Kelle, Tomas Kubelik, Wolfgang Leisenberg, Eva Maria Michels, Kathrin Nachbaur, Bettina Röhl, Andreas Tögel, Andreas Unterberger und herausgegeben von Christian Günther und Werner Reichel.

 

Stimmen zum Buch

»Wer meint, der Realsozialismus habe mit der Auflösung der UdSSR abgedankt, erliegt einem fatalen Irrtum. Denn ihr wirkmächtiger Nachfolger, die Genderideologie – von den Herausgebern des vorliegenden Buches als „Masterplan für die geschlechtslose Gesellschaft“ identifiziert – eilt dieser Tage von einem Triumph zum nächsten.«
Andreas Tögel auf ortneronline.at

»Ein erfrischendes Buch, das sich klar gegen den Mainstream stellt.«
Die Furche

 

Paperback, 232 Seiten – aktualisierte und erweiterte Neuauflage

 

Zusätzliche Information

Größe 21.1 × 16.9 × 1.9 cm
Autor

Christian Günther, Werner Reichel

Das könnte Ihnen auch gefallen …