Kraus – Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt

22,00

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage

… und was Eltern jetzt wissen müssen

Josef Kraus, Bestseller-Autor, war 30 Jahre ehrenamtlicher Präsident des Lehrerverbandes. Sein großer Wunsch: eine gelingende bildungspolitische Revolte. Denn die reale Bildungspolitik benimmt sich teilweise wie ein trotziges Kind.

Eine gleichermaßen fundierte und unterhaltsame Analyse von Strukturen (Lehrpläne oder Leerpläne?), Vorgaben (Endlosbaustelle Gymnasium) und Sprachhülsen (Rechtschreibung – Schlechtschreibung), die in einen Appell an die Eltern mündet und aufzeigt, dass noch nicht alle Hoffnung verloren ist. Im Gegenteil!

Ehrlich und unbestechlich, spannend und zukunftsweisend – ein bildungspolitisches Manifest aus Leidenschaft!

Vorrätig

Beschreibung

Inhalt

Ehrlich und unbestechlich, spannend und zukunftsweisend – ein bildungspolitisches Manifest aus Leidenschaft!

Josef Kraus, Bestseller-Autor, war 30 Jahre ehrenamtlicher Präsident des Lehrerverbandes. Sein großer Wunsch: eine gelingende bildungspolitische Revolte. Denn die reale Bildungspolitik benimmt sich teilweise wie ein trotziges Kind. Dem entgegen zu treten, das ist das Recht all derer, die sich Sorgen um unsere einst weltweit hochangesehene Bildungsnation machen. Für eine solche Revolte freilich bedarf es des Mutes, wie dies Perikles schon vor zweieinhalb Jahrtausenden sagte: „Zum Glück brauchst du Freiheit, zur Freiheit brauchst du Mut.”

Eine gleichermaßen fundierte und unterhaltsame Analyse von Strukturen (Lehrpläne oder Leerpläne?), Vorgaben (Endlosbaustelle Gymnasium) und Sprachhülsen (Rechtschreibung – Schlechtschreibung), die in einen Appell an die Eltern mündet und aufzeigt, dass noch nicht alle Hoffnung verloren ist. Im Gegenteil.

 

Über den Autor

Josef Kraus, geboren 1949, arbeitete als Gymnasiallehrer und Schulpsychologe und war 1995–2015 Oberstudiendirektor eines Gymnasiums. 1987–2017 stand er dem Deutschen Lehrerverband (DL), der Dachorganisation der Verbände der Lehrer an Gymnasien, Realschulen, beruflichen Schulen und Wirtschaftsschulen, mit seinen insgesamt 160.000 Mitgliedern als Präsident vor. 2009 erhielt er das Bundesverdienstkreuz. 2013 verfasste er den Bestseller Helikopter-Eltern. Auch bei uns erhältlich: 50 Jahre Umerziehung – Die 68er und ihre Hinterlassenschaften.

 

Stimmen zum Buch

»Ehrlich und unbestechlich, spannend und zukunftsweisend – ein bildungspolitisches Manifest aus Leidenschaft!
Der wohl bekannteste und gefragteste Schulpädagoge unserer Zeit lässt in seinem jüngsten Werk zur aktuellen Situation des Bildungswesens in Deutschland jahrzehntelange Erfahrungen aus seinen unterschiedlichsten Rollen einfließen: Vater und Großvater, Gymnasiallehrer für Deutsch und Sport, Schulpsychologe und Direktor eines bayerischen Gymnasiums (1995-2015), Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (1987-2017!). Seine Diagnose ist vielfältig und realistisch, enthält eine Fülle hochinteressanter Fakten und deckt die massiven Defizite auf, die die Bildungspolitik in Deutschland zu verantworten hat – wenn auch je nach Bundesland in unterschiedlichem Ausmaß. Dabei geht es Kraus immer um das nachhaltige Wohl des Kindes als Zielperspektive aller Erziehungsbemühungen – mit Ideologie oder Parteipolitik hat der versierte und erfahrene Fachmann nichts am Hut! Mit klarem Blick und messerscharfen Argumenten beschreibt er im 1. Kapitel gut verständlich, kurzweilig und umfassend “falsche Strukturen” (z.B. den massiven Einfluss von Wirtschaftsorganisationen auf die Bildungspolitik), nennt “falsche Vorgaben” (2.Kapitel) beim Namen und deckt das dahinterstehende konzeptionslose Handeln der beteiligten Akteure auf – wie etwa die “Endlosbaustelle Gymnasium” – und erläutert als leidenschaftlicher Freund der deutschen Sprache im 3. Kapitel, welche Bedrohungen von einer “falschen Sprache” (z.B. Denglisch) für Menschlichkeit und Bildung ausgehen. Mit dem Schlusskapitel wendet sich Kraus in zwölf Empfehlungen an die Eltern und praktiziert dabei – gleichsam als weiterführendes Resümee seines Grundlagenwerkes – eine Pädagogik des gesunden Menschenverstandes.
Das Buch ist ein bildungspolitisches und schulpädagogisches Basiswerk, das nicht nur jedem Kultusminister als Pflichtlektüre aufgegeben werden sollte, sondern allen Eltern, Lehrkräften und am Zukunftsthema “Bildung” Interessierten unverzichtbar wertvolle Einblicke und Denkanstöße gibt.«
Thomas Gottfried

 

Leseprobe

Kraus_bildungsnation_ leseprobe

 

Hardcover, 280 Seiten

Zusätzliche Information

Größe 22.1 × 14.4 × 3 cm
Autor

Josef Kraus

Das könnte Ihnen auch gefallen …